What's in my beautycase?

POSTED ON: Donnerstag, 30. August 2012 @ 18:44 | 6 comments

Heute möchte ich euch gerne mal zeigen, was ich so in meinem Schminktäschen habe. - Produkte die ich einfach täglich verwende, es sind aber auch Produkte dabei, die ich nur ab und zu mal benutze. Jeh nach Laune eben. :) Ich werde zu jedem meiner Produkte auch eine kleine Info dazu schreiben.
Die Bilder habe ich geordnet, was ich in meinem Gesicht auftrage, wie ich meine Augen schminke und dann noch, wie ich meine Lippen schminke.
Außerdem würde mich interessieren, was ihr so für Produkte zum Schminken verwendet? :) - Schreibt mir einfach ein Kommentar.

Garnier Miracle skin perfector: Die 5 in 1 BB Cream trage ich als erstes auf, sie verleiht einen natürlichen Teint, kaschiert kleine Rötungen und Hautunebenheiten. Außerdem riecht sie wirklich gut, leicht blumig. 

Astor anti shine mattitude powder: Das Puder lässt sich super gut auftragen und lässt mein Gesicht matt und natürlich wirken. Ich nehme es in der Farbe 004. Leider muss ich nach knapp 2 Stunden wieder nachpudern, da mein Gesicht schnell das Glänzen anfängt. - Hab nur leider noch nicht rausgefunden wieso, obwohl ich schon einiges ausprobiert habe.

Catrice defining duo blush:  Es lässt sich super auftragen und zählt auch zu meinen Lieblingsprodukten. Das seidige duo Puder - Rouge verleiht einen natürlichen und strahlenden Teint. Ich habe das Blush in der Farbe 020 peach sorbet

Pinsel Kiko: Der Pinsel ist von Kiko und ist wirklich einer der Besten den ich jeh hatte. Er ist super weich und am liebsten möchte ich die ganze zeit damit über mein Gesicht streichen. :D


Eyeshadow base long lasting: Die Base von Manhattan trage ich auf mein Augenlid auf, bevor ich mir meinen Lidstrich ziehe. Er hält einfach besser mit der Base genauso wie Lidschatten. Ich habe die Farbe 01. Kann ihn echt empfehlen! :)

Catrice liquid liner: Den Eyeliner habe ich in der Farbe 010 Dating joe black. Er lässt sich super auftragen und trocknet auch echt schnell.

Eyebrow pencil: Der Augenbrauenstift ist von Astor und ich verwende ihn als Kajal, habe mich damals im Regal vergriffen und dachte es sei ein Kajal. Aber der Augenbrauenstift hält soweit gut und trage davon auch nicht viel an meinem Unterlid auf.

Essence lash mania & manhattan volcano explosive volume mascara: Die beiden Mascaras verwende ich momentan. Aber nicht auf einmal. Je nach Laune trage ich eine davon auf. Beide halten wirklich gut, über die Mascara von Manhattan kann ich nichts schlechtes sagen, sie hat mich vollkommen überzeugt. Sie klumpt nicht, die Mascara von essence schon. Aber nur wenn man zu viel davon aufträgt.

Catrice made to stay highlighter pen: Den Highlighter trage ich auch je nach Laune, aber er ist wirklich super. Er hält auch echt gut ohne Base und lässt die Augen strahlen. Kann ich einfach nur weiter empfehlen!


Lippenstift essence: Den Lippenstift habe ich in der Farbe 53 all about cupcake. Die Farbe ist wirklich schön! (Hätte sie ja euch gerne von beiden Stiften gezeigt, nur die sind beide schon benutzt und da sieht das auf Bildern nicht so toll aus.) Er hält auch echt gut. Manchmal trage ich den Lippenstift von Manhattan noch drüber. Den Lippenstift von Manhattan habe ich in der Farbe 45F perfect creamy & care. Wunderschöne Farbe und er hält super gut. :)

Kleine Info: Ich bin momentan am Vorbereiten, von ganz vielen anderen Post's. Freut euch schonmal drauf. - Ich liebe euch! :*

it's sad when the people who gave you the best memories become a memory.

POSTED ON: @ 15:19 | 1 comments



erfurt, i love you so much. ♥

POSTED ON: Sonntag, 26. August 2012 @ 11:07 | 13 comments

Gestern verbrachte ich einen wunderschönen Tag mit meinen Eltern in Erfurt.
Erfurt ist einfach eine wahnsinng tolle Stadt und ich habe mich gestern wieder erneut in sie verliebt. - Die Altstadt ist einfach wunderschön! Überall blüht es und die Menschen sind einfach super freundlich und man merkt, dass sie die Stadt genauso lieben.
Mittag habe ich in einem italienischen Restaurant gemacht, dass genau an dem Fluss Gera lag, der durch Erfurt fließt. Wir saßen gemütlich auf den Balkon des Restaurantes und lauschten während wir aßen dem geplätscher des Wassers und beobachteten die Leute. Danach sind wir durch die Stadt gebummelt und waren im Anger 1 etwas shoppen. Dort habe ich mir ein Tuch für meine Haare gekauft, ein Jeanshemd und ein Oberteil. Kleine, aber feine Ausbeute. Werde euch die Sachen in einem der nächsten Posts zeigen. :) Nach der kleinen Shoppingtour ging es zurück in die Altstadt und haben meine Tante besucht, die einen Laden auf der Krämerbrücke hat. Die kleinen Läden und das Fachwerk ist einfach wunderschön. Unterhalb der Krämerbrücke hat mein Cousin ein Restaurant, Café und Bistro Nüsslein.  Dort haben wir dann lecker Kuchen gegeessen und haben bis spät in den Abend mit meiner Tante gesessen und gequatscht. Nebenbei haben wir den Musikern gelauscht. Man fühlte sich wie in Italien auf einer Piazza.
Ich kann euch Erfurt nur empfehlen, die Stadt ist einfach einen Besuch wert! ♥












1/2. Aussicht vom Restaurant. - 3. Wasser & Rotwein. - 4. Mein Mittagessen. Bandnudeln mit Brokkoli in Sahnesauce. Yummy. ♥ - 5. Mama, ihr Freund und moi. ♥ - 6. Innenstadt. - 7. Frisch gepresster Orangensaft. i love it! - 8/9. Käsekuchen mit Mandarine & Johannisbeer Baiser. - 10. So viele und große Fische auf einem Haufen, habe ich noch nie gesehen! :o - 11. Nach der Fütterung, Kampf um Essen! :D - 12. Die wohl schönste Ente von allen und die ich jeh gesehen hab. ♥ - 13. Hugo! Schmeckt so gut. Kennt's jemand von euch? :)

That's true!

POSTED ON: Freitag, 24. August 2012 @ 19:25 | 5 comments

Veränderungen. Wir mögen sie nicht. Wir haben Angst davor. 
Aber wir können sie nicht aufhalten. Entweder passen wir uns den Veränderungen an oder wir bleiben zurück. Es tut weh zu wachsen. Wer sagt, er wäre nicht so, der lügt. Aber die Wahrheit ist, je mehr sich Dinge verändern, umso mehr gleichen sie sich. Und manchmal - manchmal ist Veränderung etwas Gutes. 
Und manchmal ist Veränderung alles.

i just want to go some place where no one knows my name.

POSTED ON: Freitag, 17. August 2012 @ 22:38 | 3 comments

Es ist einfach ein tolles Gefühl die Wärme der Sonne auf seiner Haut zu spüren und dabei die Augen zu schließen und einfach nur zu entspannen. Alles vergessen, was in letzter Zeit passiert ist und auch ausblenden das ich in 17 Tagen meinen ersten Schultag an einer neuen Schule, einem neuen Ort und mit ganz neuen Leuten habe. Die Situation zu Hause hat sich gelegt und daher bekomme ich einen flauen Magen, wenn ich daran denke das es bald, adieu Hotelmama heißt und hallo Einzelleben! Ich bin gespannt wie es laufen wird und muss mich auch erst an die Situation gewöhnen, aber ich bekomme das alles schon gebacken. 
Heute hab ich den ganzen Tag mit meiner wundervollsten verbracht, heute früh erst lecker zusammen bei ihr gefrühstückt und ab 13 Uhr bis 16:45 Uhr haben wir in der Sonne gelegen. Ohne Pause! Ihr könnt euch jetzt sicherlich selber denken wie wir aussehen. :D 
Jetzt werde ich den Post noch mit ein paar Fotos, der letzten Tage, versüßen. Euch allen eine gute Nacht und schönes Wochenende! ♥




 1. ♥ :) 2. Selbstgemachter Pflaumenkuchen. ♥ 3. Ben & Jerry's, bestes Eis! 4. Neuer Nagellack. 5. Moi! - Nicht der beste Blick. But i like it. 6. Zaun.

14th of August 2012.

POSTED ON: Dienstag, 14. August 2012 @ 22:32 | 7 comments

Ich fühle mich eingeengt, unterdrückt und nicht verstanden. Ich möchte Ausbrechen, weil es mir in meiner Haut zu eng geworden ist. Es ist so eng, dass ich zwischendurch einfach keine Luft bekomme. Ich entferne mich von dem was mir eigentlich alles bedeutet und einfach immer für mich da ist. Aber ich fühle mich nicht mehr richtig wohl, weil du mir zwischenzeitlich die Luft zum Atmen nimmst. In mir schreit alles auszubrechen. Ich habe auf vieles verzichtet, nur um dich nicht zu verletzen. Bei vielem was ich tue denke ich erst darüber nach ob es dir gefallen würde, weil ich nie weiß wie du auf etwas reagierst. Ich denke in erster Linie an dich, weil du auf manches einfach sauer bist, auf was man nicht sauer sein braucht. Aber ich nehme es dir trotzdem nicht übel weil ich dein kleines Mädchen bin und du einfach nur das Beste für mich willst, du hast nur zu große Angst um mich, und um mich in 3 Wochen loszulassen. Da werde ich, dein kleines Mädchen, so langsam Anfangen meinen eigenen Weg zu gehen, selber Entscheidungen treffen die für mein Leben wichtig sind. Es ist jetzt einfach an der Zeit mal an mich zu denken, mein eigenes Ding durchzuziehen, so wie ich das mir vorstelle und nicht das du reinredest.
Du bist und bleibst aber für mich die beste Mama auf der Welt, ich möchte auch gar keine andere, weil du einfach meine beste Freundin bist und ich auch trotzdem nicht weiß was ich ohne dich machen würde. - Ich hoffe, dass wir uns bald wieder besser verstehen, weil mich das alles unendlich traurig macht.


my eyes tell the secrets my lips won't say.

POSTED ON: Samstag, 11. August 2012 @ 22:00 | 6 comments

Es gibt doch nichts schöneres als mit den Eltern Abends im Garten zu sitzen und zu grillen, den Vögeln zuzuhören wie sie zwitschern und einfach das Wetter zu genießen. Wer weiß wie lange wir das noch können ohne das wir erfrieren. - Aber es soll ja auch Menschen geben, die den Winter lieben. Nur ich gehöre nicht dazu. {Winter? Ich hoffe du lässt dir noch etws Zeit! Bitte!}
Es gibt heute auch nicht so viel zu erzählen, bin auch nicht so in der Stimmung so viel zu schreiben, da mein Kopf verdammt voll ist mit irgendwelchem Kram, der auf irgendeine Art und weiße beseitigt werden muss. Ich weiß nur noch nicht genau, wie ich das anstellen werde. Vielleicht kommt dann die Tage ein Gefühlspost um die Ecke. Aber ich weiß es nicht. 
 Ach ja, bevor ich's vergesse, hört euch Olly Murs - Oh my goodness an. Bringt mich seit Tagen wenigstens mal zum Lächeln und lässt meine Laune steigen. ♥






 1. Eindeutig die besten Cornflakes ever! 2. InStyle. ♥ 3. Irgendein Gewächs. 4. Kratoffelsalat und Bratwurst. Yummy. 5. Die dazu benötigten Soucen. 6. Einfach nur Bäume, Wolken, Sonne.

yes, i'm back.

POSTED ON: Freitag, 10. August 2012 @ 20:04 | 1 comments

Ohne Bloggen geht's bei mir dann auch nicht. Es fehlt einfach irgendwas.
Ich habe die ganzen Post's gelöscht, da ich mich einfach von dem ganzen alten Kram trennen möchte. 
Es beginnt bei mir nun ein neuer Abschnitt meines Lebens und diesen möchte ich von nun an mit euch teilen. Weiterhin werden Bilder online gestellt, vielleicht sogar mehr als davor. Möchte mich in Sachen Fotografie weiterentwickeln, zwischendurch werde ich wohl auch über Fashion bloggen, über Gefühle, einfach über das was ich Lust habe.
Ich werde aber nicht jeden Tag bloggen, da ich das einfach selber bestimmen möchte wann ich etwas online stelle. Jeden Tag Posten oder nur einmal im Monat? - Was macht das für einen unterschied? Meiner Meinung nach keinen.
Auf jeden fall freue ich mich, nun wieder unter euch zu sein und ich hoffe ihr freut euch auch. :) 

♥ back up ♥ / Newer →
a little memory